Heda Bayer

Programmgestaltung, Workshops

Heda Bayer studierte an der DAMU Prag Schauspiel, Puppenspiel und experimentelles Theater. Seit 12 Jahren lebt und arbeitet sie in Deutschland als freie Schauspielerin und Regisseurin und absolviert momentan ein Studium im Bereich Textildesign und Textilkunst an der FH Angewandte Kunst Schneeberg. Neben Engagements an verschiedenen Theatern nahm sie an zahlreichen Festivals teil, gründet das Ensemble Compagnie Goldene Fische und leitet Theaterpädagogische Workshops. Seit ihrem Studium erarbeitete sie zahlreiche Theaterproduktionen für Kinder und Erwachsene. Darunter das 2014 veröffentlichte Einfrau-Stück "Die Mauer". Sie ist Vorstandsvorsitzende des Taupunkt e. V..

Kay Mothes

Technische Leitung

Kay Mothes lernte Veranstaltungstechnik am Schauspielhaus der Theater Chemnitz. Er engagiert er sich mit seinem technischen Wissen in der Kulturszene von Chemnitz. Als technischer Leiter im Komplex arbeitet er mit an Theater- und Tanzstücken und deren erfolgreicher künstlerischer Umsetzung. Zusätzlich betreibt er ein kleines Medienstudio im Bereich Bild und Ton, wo er Künstlern die Möglichkeit gibt ihre Ideen zu verwirklichen.

Isabel Ogonowski

Organisation, Öffentlichkeitsarbeit

Isabel Ogonowski studierte Geographie an der Universität Leipzig. Seit 2016 ist sie Mitglied des Theaterlabor des Komplex unter der Leitung von Heda Bayer, dort spielte sie in Stücken mit Kooperationen wie Spielraum Konzept (Blind leading the blind) und Krepsko (Gertrude will nicht tanzen) oder der Eigenproduktion (Der Duft) mit. Ferner ist sie Mitglied des Taupunkt e. V. und seit 2019 auch im Vorstand des Vereins im Bereich Rechnungswesen tätig. Sie engagiert sich für das Komplex im Bereich Organisation und Marketing und fungiert als Ansprechpartnerin für KiTas und Hortgruppen. 

Mandy Knospe

Corporate Design, Programm

Mandy Knospe studierte an der FH Dessau und arbeitet seit 2005 als Diplom Designerin freischaffend in Chemnitz. Mit dem Corporate Design für das Kunst- und Kulturfestival Begehungen, welches Sie von 2006 bis 2013 als Vorstand organisierte, erhielt sie 2012 den Sächsischen Staatspreis für Design. Sie ist Gründerin und Mitbetreiberin der Projekt-Galerie HINTEN, sowie Gründerin des Kulturraum LOKOMOV.

Frieda Friedemann

Programmgestaltung

Frieda Friedemann studierte Theaterwissenschaften an der TU Berlin. Ihre Ausbildung zur Diplom-Figurenspielerin absolvierte Frieda Friedemann an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellenden Kunst Stuttgart als Stipendiatin der Gerd Volkert Dill Stiftung. Nach Abschluss des Studiums gründete sie 2008 für eigene gestalterische Umsetzungen und Produktionen das Tourneetheater „VIVID Figurentheater“. Zum Repertoire gehören unter anderem die Bearbeitung des Kinderbuchs „Frau Meier, die Amsel“ von Wolf Erlbruch. Seit 2009 ist sie Ensemblemitglied des Figurentheater Chemnitz. Sie ist in den Bereichen Figurenspiel, Ausstattung bzw. Regie tätig.

Besucher